Kredit

Unterschiedliche Darlehensformen



Darlehen werden von Kreditinstituten, Privatpersonen, Unternehmen und natürlich im Besonderen von Banken gewährt.

Vergeben werden die unterschiedlichsten Darlehen, wie zum Beispiel Hypothekarkredite, Dispositionskredite, Kontokorrent-, Raten- und Wechseldiskontkredite. Zusätzlich gibt es so genannte Handelskredite, die sich Unternehmen und Firmen untereinander gewähren. Das kann sowohl Kunden- als auch Lieferantenkredite betreffen. Hinzu kommt eine Menge mehr an privaten und staatlichen Krediten, die je nach Debitor, Verwendungszweck, Kredithöhe oder der Laufzeit kategorisiert werden. Wird ein Darlehen zum Beispiel anhand seiner Laufzeit unterschieden, spricht man von kurz-, mittel- oder langfristigen Krediten.

Handelt es sich um mehr als einen Gläubiger, so spricht man in der Regel von Gemeinschafts-, syndizierten- oder Konsortialkrediten. Auch in der formellen Ausgestaltung der Kredite finden sich Unterschiede: so können Finanzierungen als Buchkredite oder als verbriefte Kreditbeziehungen aufgenommen werden. Verbriefte Kreditbeziehungen sind meistens Schuldverschreibungen und Schuldscheindarlehen, die auch an der Börse gehandelt werden können.

Ebenso unterschiedlich können die Verwendungszwecke sein:  es gibt Zwischenfinanzierungs- und Effektenkredite, Überbrückungs- und Anschaffungskredite, Baukredite, Produktionskredite, Konsum- und Investitionskredite.

Auch nach der jeweiligen Besicherung teilt die Bank die Darlehen ein: unterschieden werden ungedeckte Blankokredite und gedeckte Real- bzw. Personalkredite.


Kontaktperson : Mario Bulgas
E-Mail : m.bulgas@gmx.de

Google
 




Registrieren
Passwort vergessen?
 






© "Bienia Consulting"
Impressum

 

 
 

Prepaidkarten | Prepaid Kreditkarten | PSP